Schnelle Entscheidung für das drahtlose Energiemonitoring bei BIA Oberflächentechnik

Solingen, Juli 2017

Die Kernkompetenz von BIA liegt im Bereich Galvanik und den damit verbundenen Anforderungen an die vor- und nachgelagerten Prozesse. Dabei ist BIA Marktführer im Bereich Knowhow und Innovationen. Die BIA übernimmt die Verantwortung für das komplette Bauteil, denn alles kommt aus einer Hand: Konstruktion, Werkzeugbau, Spritzguss und Galvanik. Das Motto von  BIA lautet „Vorsprung durch Innovationen: Technologien – Oberflächen – Umwelt“

Drahtloses Energiemonitoring

Der aufwendige und hochqualitative Maschinenpark von BIA macht eine Erfassung des elektrischen Energiebedarfs sinnvoll und auch notwendig.

Nach Besuch und Präsentation der drahtlosen Sensortechnik seitens RightEnergy vor Ort bei BIA in Solingen, Führung durch das Unternehmen und 1-wöchigem Testen der Sensortechnik und PowerRadar Software, hat sich BIA kurzer Hand entschlossen die drahtlose Sensortechnik einzusetzen.

Mit einem sukzessiven Ausbau wird das elektrische Versorgungsnetz von BIA immer detaillierter erfasst, sodaß die Anforderungen der ISO 50001 an reale Meßdaten und weiterführend an ein Echtzeit-Energiemonitoring-System (ISO 50006 & ISO 50015) erfüllt sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.