Energieaudit : Klinikum in Leverkusen setzt Strom-Monitoring-System in 10 Tagen um!

Leverkusen_Klinikum_2Erfahrungsgemäß können für die Erfassung der Energieströme im Sinne eines Energie-Audits bei einem Großkrankenhaus einige Monate ins Land gehen: Die Gebäude begehen, die Verbraucher erfassen, die Beleuchtung registrieren, die Schalträume begutachten, die Lastgänge betrachten, die Versorgungsstruktur verstehen, an ausgewählten Punkten Messungen durchführen und auswerten, Schätzungen vornehmen usw…

Schneller und detaillierter geht es drahtlos und web-basiert

Unsere drahtlose Sensortechnik liefert eine Landkarte der elektrischen Ströme. Sie ist sehr einfach zu installieren und bietet binnen Tagen eine kompakte, übersichtliche, wie auch detaillierte Darstellung der elektrischen Ströme. Die Sensoren werden wie Wäscheklammern montiert und starten mit Plug&Play ihren Dienst, indem sie alle 10 Sekunden ihre Meßdaten zur Funk-Bridge senden. Die Funk-Bridge legt die Daten in einer Internetdatenbank ab. Die darauf zugreifende web-basierte Analyse- und Überwachungs-Software liefert vielfältige Auswertungsmöglichkeiten.

Aufgabenstellung & Umfang

Mehr als 50 Unterverteilungen galt es zu erfassen. Insgesamt sind 8 Transformatoren am Werk. 13 Gebäude werden von den Transformatoren und den BHKWs versorgt. Zwei Dieselgeneratoren dienen der Notversorgung. Die Stromverteilung ist in eine Allgemeine Versorgung und eine Sonderversorgung unterteilt. Die Klinik hat rd. 800 Betten.

Praktische Umsetzung in wenigen Tagen

Nach exzellenter Vorbereitung der Technischen Leitung des Klinikums in enger Zusammenarbeit mit der  Hauselektrik und der Netzwerkadministration konnten wir innerhalb von weniger als 10 Tagen die Sensortechnik im Krankenhaus installieren. Es stehen nun Echtzeitverläufe aller Hauptstromversorgungen, wie auch der mehr als 50 Unterverteilungen zur Verfügung.

Nun kann nach Gebäuden und Etagen differenziert der Stromverbrauch betrachtet werden, wie auch die Auslastung der Transformatoren kontinuierlich beobachtet werden. Eine Historie läuft mit und zeichnet täglich die Lastkurven der über 150 Sensoren im Haus auf.

Energie-Audit angegangen

Infografik_Energieaudit_web_Teil1Mit dem drahtlosen Strom-Monitoring ist das wichtige Ziel einer Erfassung von 90% der Energieströme für diesen umfangreichen und aufwendigen Energieträger erfüllt. UND darüber hinaus steht nun eine komfortables Strom-Monitoring-System zur Verfügung, welches in Echtzeit der Mannschaft wertvolle Hinweise und Unterstützung bei ihrer Arbeit liefert. Web-basiert auf PC und IPad / IPhone kann das technische Team nun detaillierte Einblicke ins elektrische Netz erhalten, die Auslastung erfassen, Wartungsbedarf frühzeitig erkennen und Fehler im System schnell lokalisiren.

Erweiterung ist angedacht – vorausschauende Instandhaltung in spe

Nach Beobachtung dieser Erkenntnisse und Analyse der Ergebnisse sieht die Technische Leitung des Klinikums vor, die Landkarte der elektrischen Ströme auf den Behandlungsbereich und auf typische Verbraucher zu erweitern: Licht, Klimaanlage, Kühlung, Gefrierung, MRTs, Fahrstühle, Pumpen, Küche usw. so dass man in den Genuß einer vorausschauenden Instandhaltung in Kombination mit dem 24h-Alarmsystem kommt. Unregelmäßigkeiten im Stromnetz werden so frühzeitig erkannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.